Direkt zum Hauptbereich

Freunde für immer (bis zum ersten Streit um das blaue/rote/grüne Auto)


"Jeden Morgen weckte Franz von Hahn den Bauernhof. Johnny Mauser und der dicke Waldemar halfen ihm dabei, denn richtige Freunde helfen einander. Dann holten sie ihr Fahrrad aus dem Heuschober und radelten in den Morgen hinein..." - So beginnt eines meiner absoluten Lieblingsbücher aus meiner Kindheit (eigentlich sogar bis heute): "Freunde" von Helme Heine.

Wenn ich nur die ersten drei Sätze lese, tauche ich unmittelbar ein in diese wunderschöne Geschichte von drei Freunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten und deren Freundschaft für sie dennoch über alles geht.
Ich bin davon überzeugt, dass unsere Kinder vor allem von uns Mamas und Papas lernen, was Freundschaft bedeutet und wie wichtig sie im Leben ist. Da kam mir der Aufruf von LunaJu anlässlich ihres fünfjährigen Blogjubiläums gerade recht, gilt es doch, etwas zum Thema Freundschaft zu nähen. Auch Mäusi hat schon einen Freund, mit dem er (noch) gerne sein Spielzeug teilt ;-), jede Menge Unsinn anstellt und an dessen Seite er am liebsten beim Mami-Spaziergang einschläft. Die beiden sind wirklich zu goldig miteinander - und so, wie die beiden Jungs sich verstehen, ist es bei uns Mamas auch. Als ich die Mama von Mäusis Freund das erste Mal zufällig beim Spazierengehen traf, war es wohl sowas wie Liebe auf den ersten Blick, denn nach dem Spaziergang, den wir dann gemeinsam fortführten, kam ich nach Hause und sagte zu meinem Mann: "Ich habe eine neue Freundin gefunden." Geschichten, die das Leben schreibt ;-). 

Nun aber zu dem, was ich mir anlässlich des Wettbewerbes überlegt habe: In meinem Stoffregal liegen nun nicht ganz wenige Stoffe, aber keiner könnte doch wohl für dieses Thema geeigneter sein als der "Freunde für immer" vom Stoffonkel?! Gesagt, getan, kombiniert mit mintfarbenen Kullern und dem braunen Pfeilstoff, den ich von einer Freundin (danke, Alex @rockerbuben!) mal geschenkt bekam - und herausgekommen ist folgendes Outfit, natürlich in doppelter Ausfertigung:




Die Hose ist eine meiner neuen Lieblingshosen (ich werde sie euch in einem weiteren Post noch zeigen): eine Baboon aus der Ottobre Kids 3/2014. In der Länge habe ich sie ein wenig angepasst, indem ich die Bündchen verlängert habe. Die vorgesehene Dreiviertellänge gefällt mir zwar auch gut, aber so finde ich es praktischer - und da vor allem Mäusis Freund alles andere als klein für sein Alter ist (kein Wunder bei einer Mama, die mit 1,87m (?) noch ein Stück größer ist als ich), kann er sie so hoffentlich auch noch im Herbst tragen.



Das Shirt ist ein MiniSun nach dem kostenlosen Schnitt von aefflyn (ich lieeeebe ja alles von ihr). Ein wenig gepimpt habe ich es durch die Teilung am Rücken sowie die aufgesetzte Brusttasche (frei Hand).



Dazu gab es dann noch ein Halstuch aus "Babyleicht! Nähen mit Jersey" (klimperklein).



Und hier in Aktion (nebenbei bemerkt: Hut ab vor allen Zwillings-Fotografen, ich bin grandios gescheitert!):


Schnitt Hose: Baboon aus Ottobre Kids 3/2014
Schnitt Shirt: MiniSun von aefflyn (Freebook)
Schnitt Halstuch: Bandana-Halstuch aus "Babyleicht!"

Stoffwahl: brauner Pfeiljersey; mintfarbene Kuller, mintfarbenes Bündchen, dunkelbraunes Bündchen und "Freunde für immer" vom Stoffonkel

Sonstiges: Label mit meinem Stempel von AfS auf SnapPap, Kordel aus dem heimischen Stoffladen, Jerseydruckknöpfe von Snaply


Den beiden Jungs (und auch uns beiden Mamas :)) gefällt das Outfit sehr und ab sofort werden wir uns dann wohl immer absprechen müssen, um die Jungs im Partneroutfit durch die Gegend zu kutschieren ;-).

Nun heißt es Daumendrücken für meinen Beitrag zu LunaJus Nähwettbewerb - noch famoser als Daumendrücken wäre es allerdings, wenn ihr mir eure Stimme schenken würdet! Abstimmen könnt ihr vom 19. bis zum 24. Juni Update vom 24. Juni: Die Abstimmung musste neu gestartet werden. Folgt zum Voten bitte diesem Link, ihr könnt eure Stimme bis zum 27. Juni, 23.55 Uhr, abgeben. Dazu einfach auf der Seite bei eurem favorisierten Beitrag auf das graue Herz rechts oben im Bild klicken, das dann rot werden sollte - dann wurde eine Stimme gewertet. Ihr würdet mir natürlich eine große Freude machen, wenn ihr für mich und die Jungs votet.

Bis dahin grüßt euch ganz herzlich und freundschaftlich :-)

eure Sanne


PS: Verlinkt außerdem noch bei Kiddikram, SewMini, made4boys und Nähfrosch.

Kommentare

  1. Super schöne Outfits für die beiden Jungs. Meine Stimme hast du mit Sicherheit. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank! Das freut mich sehr :)!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Urlaubsvorbereitungen - Meer-Freude

Nachdem es für uns im letzten Jahr außer Baby-Flitterwochen keinen Urlaub gab (war das wirklich Urlaub?), freuen wir uns dieses Jahr umso mehr auf die langersehnte Auszeit. Endlich noch mal lange schlafen (mit Baby? Eher nicht!), in den Tag hinein leben (läuft), Meeresluft schnuppern (juhu!) und sich so richtig durchpusten lassen (an der Ostsee ist es zwar vielleicht nicht so luftig wie an der Nordsee, aber eine Brise wird es sicher geben). Urlaub und Ferien (die in meinem Fall ja immer zusammenfallen) sind doch die schönste Zeit im Jahr!

Damit Mäusi für seinen ersten Urlaub auch richtig ausgerüstet ist, habe ich ihm eine neue Hose und die dazu passende Mütze im maritimen Look genäht. Das Schnittmuster der Hose lag schon lange auf meinem Rechner und als ich nun nach langer Zeit mal wieder alle Schnittmuster in einen Ordner geheftet habe, fiel es mir wieder in die Hände. Und ich kann sagen: überzeugt mich :-). Die Frankenpump ist übrigens ein Freebook - ich lieeeeeeeeebe Freebooks :-)…

Der Freebook-Mützentest oder: von Mäusen und Monstern

... und MöLöwen :)



Winterzeit ist Mützenzeit - na gut, bei so kleinen Mäusen wie meinem Mäusi, der im Juli dieses Jahres auf die Welt kam, ist eigentlich schon beinahe von Geburt an Mützenzeit. Nachdem die ersten, geschenkten Exemplare nun zu klein wurden (Mäusi hatte anschließend immer einen Mützenabdruck auf der Stirn...), habe ich mich also nach einem Mützenschnitt umgesehen.